Ausbildung zum Coach
     



Ausbildung zum Coach

Die Coaching-Ausbildung vermittelt viele Grundlagen aus der Psychologie und dem Coaching. Im Institut middelpunkt legen wir Wert auf fundiertes Theorie-Wissen und gleichzeitig ist es uns enorm wichtig, dieses Wissen in Form von Übungen und regelmäßig stattfindenden Peer-Group-Abenden praktisch anzuwenden, um Methoden zu verinnerlichen.

Sie lernen wissenschaftlich anerkannte psychologische Verfahren sowie Beratungs- und Coachingmethoden in Kombination mit aktuellen neurowissenschaftlichen Erkenntnissen. Mit diesem integrierten Wissen verfeinern Sie Ihre Fähigkeiten im Umgang und der Führung der Ihnen anvertrauten Menschen.

Basierend auf den Seminaren zur Selbsterfahrung erlernen Sie in der Coaching-Ausbildung die Techniken zur Anwendung der erfahrenen Methoden. Dementsprechend erfahren Sie zuerst in der Selbsterfahrung wie Sie „ticken“, um sich selbst besser zu reflektieren. Denn für einen werdenden Coach sehen wir es als Grundvoraussetzung, erst die persönliche Erfahrung im Seminar zu erleben.



Infoabend am Dienstag den 15.01.2019

Uhrzeit: 19 - 20.30 Uhr

Gerne melden Sie sich per Mail an!

Vor 25 Jahren am 15.01.1994 habe ich meine Praxis und mein Institut eröffnet. Deswegen wird es an diesem Abend auch ein Häppchen geben und etwas zum Anstoßen.



Für wen ist diese Coaching-Ausbildung geeignet?

Die Weiterbildung zum Coach / Psychologischen Berater ist für Sie geeignet, wenn Sie mit und für Menschen arbeiten und dabei beispielsweise in folgenden Bereichen tätig sind:

  • Führungskräfte, Unternehmensberater, Teamleiter
  • Angestellte in strategischen Bereichen, bspw. Marketing 
  • Berater (betrieblich, pädagogisch, persönlich)
  • Menschen in begleitenden Berufen, Lehrer, Dozenten
  • Therapeuten, Psychologen, Sozialarbeiter
  • Heil- und Pflegeberufe



Ein feiner Unterschied: Beratung, Coaching und Therapie

Psychologische Beratung

Es macht Ihnen Freude anderen mit Ihren Sorgen zuzuhören und durch ihre Vermittlung von psychoedukativem Wissen lassen Sie ihren Klienten Zusammenhänge erkennen.

 

Coaching

In Frage und Antwort unterstützen Sie ihren Klienten beim Erkennen von Lösungen. Ihr Angebot geht weit über psychoedukative Beratung heraus, denn Sie fördern aktiv den Erkenntnisprozess seitens des Klienten und aktivieren seine Kompetenzen und Ressourcen.

 

Therapie

Sie haben die Erlaubnis, Therapie auszuüben und Sie können Klienten erkennen, die psychologische oder psychiatrische Unterstützung in Form von Medikamenten oder einer stationären Behandlung benötigen. Besonders wertvoll ist die lösungsorientierte Anwendung von Coaching Techniken in Verbindung mit therapeutischen tiefergehenden Interventionen, so können Klienten mit seelischen Störungen in heilende und stabilisierende Veränderungsprozesse gehen.




Zertifizierung

Das Institut middelpunkt ist zertifiziertes Ausbildungsinstitut des dvct.

Für die Zertifizierung zum Coach gibt es zwei Möglichkeiten:
Die Abschlussprüfung im Institut middelpunkt ist integriert. Zusätzlich ist die Prüfung vor zwei Prüfern des dvct-Verbands gegen Gebühr und die Mitgliedschaft möglich, sofern mindestens drei Prüflinge teilnehmen.

Die Ausbildung kann mit auch mit einer kürzeren Prüfung abgeschlossen werden: Nach dem Bestehen erhalten Sie das Zertifikat zum Psychologischen Berater (auch dieser Abschluss setzt die Teilnahme an der kompletten Ausbildung voraus). 

Eine ausführliche Angabe der gelehrten Inhalte wird im Zertifikat dokumentiert.



NLP* – Sich und andere führen durch Fragen

Einführung in NLP

Ziel der Veranstaltung:

NLP ging in seinen Ursprüngen der Frage nach, was erfolgreiche Menschen anders machen als weniger erfolgreiche. Die Gründerväter Richard Bandler (Mathematiker) und John Grinder (Linguist) erkannten Faktoren für erfolgreiche Kommunikation und begannen in den 70er Jahren diese zu lehren.

Inhalte:

  • Ausgewählte Axiome / Grundannahmen des NLP
  • Kalibrieren, Pacing und Leading
  • Rapport herstellen und aufrechterhalten
  • Repräsentationssysteme VAKOG
  • Zielrahmen
  • Einführung in Grundlagen des Ankerns
  • Wertschätzendes und sinnesspezifisches Feedback
  • Assoziation, Dissoziation; 1., 2. und 3. Position (Wahrnehmungspositionen)
  • Einführung Logische Ebenen
  • Zielorientiertes und ökologisches Ressourcenmanagement
  • Einführung in das Meta-Modell der Sprache

Herangehensweise:

In Gruppen von maximal zehn Teilnehmern legen wir im Institut middelpunkt einen Schwerpunkt darauf, alle Inhalte nicht nur theoretisch sondern auch praktisch zu integrieren. In Kleingruppen üben die Teilnehmer die praktische Umsetzung der Techniken und spüren die positive Wirkung jener Techniken an sich selbst.

*(Neuro Linguistisches Programmieren) war ursprünglich nur der Name einer Studie; die dazugehörige Methode war in den 70er Jahren so schnell erfolgreich, dass versäumt wurde, eine angemessene Umbenennung vorzunehmen.

Information:

ein Seminar von drei Tagen Dauer (jeweils Di.-Do.)
Di. 19. – Do. 21.02. &769;19

Zur Buchung des einzelnen Seminars



Work-Life-Balance

Die Lehrinhalte werden in zwei Abschnitte gegliedert. Während sich der erste Teil (zwei Tage)  auf die eigene Erfahrung und das eigene Erleben fokussiert, thematisiert der zweite Teil (auch zwei Tage) vielmehr das Abstrahieren und Vermitteln der eigenen Erfahrungen für andere. Der zweite Teil richtet sich demnach an (angehende) Coaches, Trainer und Psychologische Psychotherapeuten.

Ziel der Veranstaltung:

Im ersten Wochenende spüren Sie, welche Auswirkungen das Hamsterrad auf Sie hat und welche Möglichkeiten und Chance sie hätten, wenn Sie die Drehgeschwindigkeit des Rads doch einfach selbst steuern oder gar anhalten könnten.

Im zweiten Wochenende hingegen lernen sie den Coaching-Zugang zum Aufbrechen von festgefahrenen Glaubenssätzen, sowie Techniken, um sich neue Glaubenssätze anzueignen.

Inhalte:

  • Was hat Resilienz mit Persönlichkeitsentstehung zu tun?
  • Was sind Grundmuster und wie erkenne ich meine eigenen Kernüberzeugungen?
  • Wie kann ich meine einstudierten Kernüberzeugungen verändern und welche neuen Überzeugungen passen zu mir?
  • REVT als Coaching-Methodik für Glaubenssatzarbeit
  • Aufbrechen des unlogischen Gedanken-Karussells
  • Verarbeiten von negativen Gefühlen

Herangehensweise:

Mit dem Wissen der Rational Emotiven Verhaltenstherapie (REVT) erkennen Sie Ihre Glaubenssätze, die Sie regelmäßig blockieren und Ihnen Steine in den Weg legen. Nach der eigenen Erfahrung lernen Sie als Teilnehmer selbst Ihr Wissen weiterzugeben und andere Menschen zu Coachen, ihnen Hilfe zur Glaubenssatzveränderung zu geben.

Information:

Zwei Seminare von zwei Tagen Dauer (jeweils Fr.-Sa.)
Fr. 27. – Sa. 28.09. &769;19
Fr. 01. – Sa. 02.11. &769;19

Zur Buchung des einzelnen Seminars



Ziele eichen und erreichen

Ziel der Veranstaltung:

Ziel der Veranstaltung ist die Lehre über das Erreichen von Zielen. Die Teilnehmer der Coaching-Ausbildung lernen dabei, ihr Klienten durch Fragen so zu führen, dass sie ihre Ziele greifbar machen, näher zu diesen rücken und sie nicht mehr nur als Wunschvorstellung sondern als konkreten machbaren Plan formulieren. Denn Ziel- und Auftragsklärung ist eine wesentliche Grundlage für ein Coaching. Die Teilnehmer lernen außerdem, wie sie bei ihren Klienten Blockaden abbauen und ihnen helfen, die gewünschten Ziele in Balance zu Ihrem Leben umzusetzen.

Inhalte:

Zielformatierung ist eine Methodenlehre aus dem NLP. Dabei steht die Zielanlayse mit den dazugehörigen äußeren Faktoren und den möglichen Motiven im Vordergrund. Durch unterschiedliche Fragetechniken und eine bestimmte Fragestruktur werden die Konkretisierung, Machbarkeit überprüft und erarbeitet. Dabei differenziert sich häufig der Unterschied zum ersten formulierte Ziel (explizierter Auftrag) zu den inneren Bedürfnissen dahinter (implizierter Auftrag). Dieses klären und Erkennen ist ein wesentlicher Bestandteil des Coachings und der Zielearbeit.

Herangehensweise:

Am ersten Tag des Seminars lernen die Teilnehmer die theoretische Herangehensweise zu der Methodenlehre der Zielformatierung und werden diese miteinander erfahren.

Am Folgetag üben sie sich an ‚echten’ Personen und Problemstellungen, unter Betreuung der Institutsleitung und ihrer Assistenten. So erleben sie die Wirkungskraft in der praktischen Anwendung direkt und verinnerlichen das theoretische Wissen verstärkt. Sie nutzen die Möglichkeit, dieses Wissen mehrfach zu testen und ihre Erfahrungen zu supervidieren.

Information:

Ein Seminar von zwei Tagen Dauer (Fr.-Sa.)

Zur Buchung des einzelnen Seminars



Einführung in Aufstellungsarbeit

Ziel der Veranstaltung:

Aufstellungsarbeit kann in unterschiedlichen Kontexten Anwendung finden. Der erste Block eines ganzen Lehrgangs ist Bestandteil der Seminarreihe zur Selbsterfahrung. Sie werde hier in die Thematik eingeführt, welche Macht das System, in das wir hereingeboren wurden, auf uns ausüben kann. Im Gegensatz zur individual-psychologischen Betrachtungsweise betrachten die Seminarteilnehmer ihr Umfeld. Sie erstellen ihr persönliches Genogramm und bekommen eine erste Idee über die verschiedenen Wirkmechanismen der Generation unserer Vorfahren.

Inhalte:

  • Was ist systemische Arbeit?
  • Woran erkenne ich, dass der Klient ein systemisches oder ein individualpsychologisches Verfahren braucht?
  • Theorie und Praxis der Systemaufstellungen von Familien, Organisationen und Teams. 
  • Genogrammerstellung

Herangehensweise:

Nach der individuellen Genogrammerstellung und Theorie stellen wir einzelne Situationen selbst auf. Inhalte sind Grundlagen der Aufstellungstechnik, Umgang mit dem Feld, Aufstellungen und Nachbesprechungen.

Information:

Ein Seminar von zwei Tagen Dauer (01.-02. Februar 2019, Fr.-Sa)

Zur Buchung des einzelnen Seminars

Das Institut middelpunkt bietet außerdem einen ganzen Lehrgang zum Thema Systemische Arbeit an.



Lösungsfokussierendes Coaching

Ziel der Veranstaltung:

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer der Coaching-Ausbildung eine neue Technik, die die Lösung eines Problems und nicht das Problem selbst in den Fokus rückt. Dabei helfen sie ihren Klienten, den Blickwinkel auf eine Problemstellung so zu verändern, dass andere Ressourcen aktiviert werden und ihre Klienten fortan gestärkt mit der behandelten schwierigen Situation umgehen und gar lösen können.

Inhalte:

Für die Anwendung dieser Methodik sind bestimmte Fragetechniken notwendig, die die Teilnehmer in diesem Seminar erlernen. Hinzu kommt eine Art Fahrplan, um eine gewisse Struktur der Fragen aufrecht zu halten, um zum Ziel zu kommen. Sie lerne die theoretischen Aspekte kennen, die während des Prozesses im Hintergrund laufen und aktiviert sind.

Herangehensweise:

Am ersten Tag des Seminars lernen die Teilnehme die theoretische Herangehensweise zu der Methodenlehre des Lösungsfokussierenden Coachings. Am Folgetag üben sie sich an ‚echten’ Personen und Problemstellungen, unter Betreuung der Institutsleitung und ihrer Assistenten. So erleben sie die Wirkungskraft in der praktischen Anwendung direkt und Sie können Ihre Erfahrungen im geschützten Raum machen sowie supervidieren. Sie nutzen die Möglichkeit, dieses Wissen mehrfach zu testen.

Information:

Ein Seminar von zwei Tagen Dauer (22.-23. Februar 2019, Fr.-Sa.)

Zur Buchung des einzelnen Seminars



Konfliktmanagement und Mediation

Ziel der Veranstaltung:

Das Seminar zielt auf einen professionelleren Umgang mit Konflikten ab. Mit theoretischem Background erleben wir eigene Konflikte und einen neuen Umgang mit diesen. Wir üben den Perspektivwechsel und wecken die Neugierde auf sie – denn Konflikte sind vor allem eins: Sie sind die einzige Chance auf Veränderung. 

Inhalte:

1. Konfliktmanagement

Wie erfahre ich Konflikte? Wie reagiere ich auf sie? Was reizt mich? Was lässt mich ruhig bleiben? Erfahren sie mehr über Ihre Erlebensmuster in Konflikten und lernen Sie, wie Sie Konflikte wertschätzend und liebevoll ansprechen und auf sie reagieren können. Nutzen Sie unsere praktischen Übungen und Anwendungen für sich – sowohl im privaten wie im beruflichen Kontext.

2. Mediation in Konflikten:

Auf Basis Ihrer eigenen Erfahrung können Sie nun die Reaktionen von Betroffenen besser einschätzen und verstehen. Sie lernen in diesem Seminar, wie Sie vermitteln, erklären, sachlich bleiben und einfühlend sind. Darüberhinaus internalisieren Sie die Grundtechniken zur Durchführung einer Mediation.

Gemeinsam betrachten wir die Eskalationsstufen in einem Konflikt und setzen in Übungen die Methoden zum De-Eskalieren gezielt ein, um diese weitestgehend zu verinnerlichen.

Herangehensweise:

An zwei Wochenenden lernen Sie die Theorie hinter Konflikten, ihrer Dynamik und ihrer Chancen. In praktischen Übungen erkennen Sie, wie Sie fortan gelassener mit Konflikten umgehen können, diese de-eskalieren lassen und Souveränität an den Tag legen.

Information:

Zwei Seminare von zwei Tagen Dauer (15.-16. März 2019 und 05.-06. April 2019, jeweils Fr.-Sa.)

Zur Buchung des einzelnen Seminars



Einführung in Teambuilding und Teamentwicklung

Ziel der Veranstaltung:

In Ihrer Rolle als Coach oder Berater unterstützen Sie Gruppen und Teams darin, zu einem funktionalen Ganzen zusammenzuwachsen. Sie kennen die wichtigsten Prinzipien, unter denen sich Teamentwicklung vollzieht und nutzen verschiedene Ansätze, um den Prozess konstruktiv zu fördern. Gleichzeitig sind Sie auf die wichtigsten Stolpersteine vorbereitet und wissen, wie sie diese geschickt umschiffen oder nutzen können.

Inhalte:

  • Toll Ein Andrer Macht’s: Was ist überhaupt ein Team?
  • Gemeinsam besser oder blöder: Was Synergien bewirken können
  • Ordnungsamt oder Werbeagentur: Zwei Ebenen der Zusammenarbeit
  • Wem die Stunde schlägt: Phasen und Grundsätze der Teamentwicklung
  • Tickende Zeitbomben: Konflikte ressourcen- und lösungsorientiert fokussieren
  • Alles nur ein Spiel: Erlebnisorientierte Lernprojekte outdoor und indoor

Herangehensweise:

In dieser Veranstaltung erlernen Sie wichtiges theoretisches Rüstzeug und methodisch- praktische Interventionen, mit deren Hilfe Sie ein Team zusammenschweißen oder aus einem Tief herauszuführen können. Die Inhalte werden Ihnen so vermittelt, dass Sie die meisten Ansätze und deren Wirkung unmittelbar selbst erfahren können. Am Ende des Seminars halten Sie ein Workshop-Design in den Händen, mit dessen Hilfe Sie einfache Team-Events selbständig moderieren können.

Information:

Ein Seminar von drei Tagen Dauer (09.-11. Mai 2019, Do-Fr) mit Christian Rosenblatt

Zur Buchung des einzelnen Seminars



Inneres Kind

Ziel der Veranstaltung:

Welche Persönlichkeitsanteile haben sich seit unserer Geburt entwickelt? Sie entstehen auch durch Verletzungen der eigenen Grundbedürfnisse. Als Kind lernen wir Abwehr- und Überlebensmechanismen (= Schemata), die bis heute unsere Gefühle, unser Selbstbild und unsere Beziehungen beeinflussen.

Inhalte:

  • Erarbeiten der Top Down Regulierung
  • Wie entstehen Schemata und Verhaltensmuster?
  • Erstellung des Modus-Fall-Konzepts
  • Beginn der Inneren Heilarbeit
  • Wege zur Bottum up Regulierung
  • Differenzierung vom inneres Team und den inneren Teilen im Konflikt
  • Imaginationsarbeit zur Versorgung des inneren Kindes mit seinen (damals verletzten) Grundbedürfnissen.

Herangehensweise:

Eine Einführung in die gängigen Schemata, die Sie bei sich oder anderen erkennen können. Danach erfahren Sie in praktischen Übungen, wie sie dieses belastende Verhaltensmuster erkennen und wie tief Sie mit den lebenserhaltenden Schutzmechanismen verbunden sind, denn sie machen einen Teil Ihrer Persönlichkeit aus.

In liebevoller Arbeit mit sich und mit tiefem Verständnis für die eigene Entwicklung erleben Sie den Zugang zu Ihrem inneren Kind, dessen Grundbedürfnisse durch einzelne Erlebnissen sehr verletzt wurden.

In der Aufarbeitung dieser Erlebnisse können neue wohltuende Verhaltensweisen Raum finden sich zu entwickeln.

Information:

Zwei Seminare von zwei Tagen Dauer (14.-15. Juni 2019 und 05.-06. Juli 19, jeweils Fr.-Sa.)

Zur Buchung des einzelnen Seminars



Seminarzeiten

Unsere Seminarzeiten gestalten wir wie folgt:

Seminar von drei Tagen Dauer

Donnerstag 14:00 – 19:00 Uhr
Freitag 10:00 – 18:00 Uhr
Samstag 10.00 – 17:00 Uhr

Seminar von zwei Tagen Dauer:  

Freitag 14:00 – 19:30 Uhr
Samstag 10.00 – 18:00 Uhr

* gesonderte Zeiten für das ein-wöchige NLP-Seminar



Preise

Nutzen Sie die einzelnen Seminare zur Methodenlehre für Persönlichkeitsentwicklung. Einzelbuchungen sind bei individuellem Interesse möglich, schließen jedoch den Erwerb des Coaching-Zertifikats aus.

Preise (Einzel-Seminare):

NLP (36,5 Stunden) – 660 Euro
Work-Life-Balance (27 Stunden) – 580 Euro
Inneres Kind (27 Stunden) – 580 Euro
Lösungsfokussierendes Coaching (13,5 Stunden) – 290 Euro
Ziele eichen und erreichen (13,5 Stunden) – 290 Euro
Konfliktmanagement (27 Stunden) – 580 Euro
Teambuilding (20 Stunden) – 420 Euro
Systemisches Arbeiten (13,5 Stunden) – 290 Euro

Darüber hinaus gibt es insgesamt vier Jour Fixe á 3 Stunden (entsprechen je 50 Euro), ihnen stehen 2 Supervisionen zu und wir erwarten mindestens 8 Peer-Group-Abende zum Üben.

Paketpreis:

Die gesamte Ausbildung kostet 3890 Euro. Bei einer verbindlichen Anmeldung zwei Monate im Vorfeld und Vorauszahlung gewähren wir einen Rabatt und Sie zahlen stattdessen nur 3600 Euro. (Vergünstigung von 7,5 %)

Sollte wider Erwarten durch uns ein Seminar abgesagt werden, werden wir angefallene Kosten selbstverständlich erstatten oder einen neuen Termin anbieten.

Finanzielle Unterstützung:

Weitere Informationen zur finanziellen Förderung der Coaching Ausbildung erhalten Sie hier.

Buchen:

Für das Buchen der gesamten Ausbildung nutzen Sie gerne das Anmeldeformular in der Infospalte rechts.


Anfrage
   
Name
eMail
Telefon
   
Ihre Anfrage
   
 
   
 
Bildung und Seminare

Selbsterfahrung

Ausbildung Coach

Work-Life-Balance

Psychologisches Basiswissen

Impulsvorträge

Business-Seminare

Human Design

NLP

Lehrgang Systemische Arbeit

Assistenz Coach


Dokumente zum Download

» Anmdg_Coach_Ausbdg.pdf

» Flyer_Coach-Ausbdg.pdf

» Coaching-Ausbildung_k.pdf


     
Institut middelpunkt
Melatener Straße 161
52074 Aachen